Unterschied Stromerzeuger und Generator

Unterschied Stromerzeuger und Generator

Der Unterschied zwischen Generatoren und Stromerzeugern ist vielen Menschen gar nicht bekannt. Spätestens wenn aber eines der Geräte gebraucht wird, sollte sich jeder einmal die Frage stellen, wozu gibt es einen Generator, wozu gibt es einen Stromerzeuger und was wird wirklich gebraucht? Hier gibt es alle wichtigen Antworten!

Die Wesentliche Unterschiede zwischen Stromerzeuger und Generator

Um sich die Unterschiede zwischen einem Generator und einem Stromerzeuger deutlich zu machen, sollten beide Begriffe genauer definiert werden. Nur dann kann auch gegebenenfalls eine Kaufentscheidung getroffen werden. Ohne Kenntnis über beide Geräte sowie ohne Kenntnisse über den wirklichen Bedarf, wird es nämlich sonst schwer das Passende für sich zu finden. Ein Generator ist im Grunde eine elektrische Maschine, die mit Energie betrieben wird. Das heißt also, dass die vorhandene Energie umgewandelt wird und der Generator im Grunde wie ein Motor zu verstehen ist. Somit ist eigentlich auch den meisten Menschen der Generator ein großer Begriff. Sehr oft wird der Generator auch mit Stromerzeugern verwechselt, da die Definition für viele Menschen nicht immer ganz klar ist. Doch was ist dann ein Stromerzeuger?

mobiler Stromerzeuger
Mobiler Stromerzeuger – Foto: bildlove/Bigstock

Der Stromerzeuger ist eben nicht nur ein gewisser Bestandteil, sondern eine ganze Maschine. Diese Maschine besitzt einen Verbrennungsmotor, der die Maschine sozusagen zum Laufen bringen kann. Ist kein Motor vorhanden, kann auch kein Strom entstehen. Daher ist dieser Verbrennungsmotor mit dem vorher beschriebenen Generator verbunden, damit beide Geräte zusammen den Stromerzeuger bilden können. Wer sich zwischen den beiden Geräten entscheiden möchte, muss sich also immer fragen, wofür wird überhaupt das elektrische Gerät gebraucht. Vor allem dort, wo sonst normalerweise kein Strom zu bekommen ist, können Generatoren und Stromerzeuger wichtige Arbeit leisten. Wenn wir einmal an einen Stromausfall denken, kann genau dann ein Generator und auch ein Stromerzeuger wirklich einspringen und in Notfällen wirklich Hilfe leisten. Lesen Sie mehr zum Thema Notstromaggregate auf www.notstromaggregate-kaufen.de – dem Portal rund um die Erzeugung von Strom in Notfällen.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass der Stromerzeuger ein technisches Gerät ist, der aus einem Verbrennungsmotor sowie einem Generator besteht. Der Generator ist also ein Teil vom herkömmlichen Stromerzeuger, der die Bewegungsenergie oder auch die mechanische Energie in entsprechende elektrische Energie umsetzt. Der letzte Schlussteil vom Stromerzeuger bildet also der Generator. Auch die Funktionen beider Geräte unterscheiden sich ein wenig. Der Stromerzeuger enthält Kraftstoff wie Diesel, Gas oder Benzin, in dem sich Energie speichert. Diese Energie wird vom Verbrennungsmotor wie schon beschrieben in Energie, sogar Wärmeenergie, umgewandelt. Durch das dementsprechende Verbrennen entsteht gegebenenfalls eine Gasausdehnung, die Kolben bewegen kann, wodurch wiederum die Wärmeenergie in die mechanische Energie umgewandelt werden kann. Diese entstandene mechanische Energie überträgt sich im Anschluss auf den Generator, in dem die mechanische Energie mithilfe von elektrischen Induktionen in die elektrische Energie umgewandelt werden kann. Somit kann auch ein Generator ähnlich wie ein Dynamo am Fahhrrad betrachtet werden. Beim Generator liegt ein physikalisches Funktionsprinzip vor, welches auf elektromagnetischen Induktionen beruht, wobei Induktion für eine Art Entstehung steht. Diese Entstehung von Strom in elektrischen Leitern erfolgt durch die entsprechende Leiterbewegung innerhalb des Magnetfelds oder auch durch ruhende Leiter in sich verändernden Magnetfeldern.

Doch wofür benötigt jemand überhaupt einen Generator oder einen Stromerzeuger?

Wer vor hat, sich irgendwohin zu bewegen, wo es nicht so einfach Strom geben wird, wie zum Beispiel beim Campen oder während eines Roadtrips, kann in Situationen geraten oder Momente erleben, in denen er eine unabhängige und mobile Stromquelle benötigen wird. Genau dann kann ein Stromgenerator oder auch Stromerzeuger von großer Bedeutung sein.

Camping steht für Abenteuer, Spaß und auch ein wenig Enthaltsamkeit oder sagen wir Sparsamkeit. Ganz gleich, ob mit einem Wohnmobil oder dem Auto gecampt wird, die Natur ist meist das Ziel und Unabhängigkeit steht im Vordergrund des Ausflugs. Jedoch will kein Camper dabei auf die Annehmlichkeiten von elektrischen Helfern wie Lampen, Kochplatten, der geliebten Kaffeemaschine, Ladegeräten oder Wasserkochern verzichten. Aber auch dafür benötigt ein Camper Strom – völlig unabhängigen und mobilen Strom. Genau dafür können eben Generatoren und Stromerzeuger eingesetzt werden, damit Camper und andere “Independents” auch unterwegs und an allen Orten dieser Welt Strom erzeugen können und ihre elektrischen Geräte betreiben können. Ganz gleich, ob Generator oder ganzer Stromerzeuger – wer sich im Vorfeld genau erkundigt, sich von Profis beraten lässt und auch genau herausfindet, was er benötigt, kann eigentlich nichts falsch machen. Qualität, Zuverlässigkeit, gutes Handling und ein unkompliziertes Mitsichführen sollten jedoch immer im Vordergrund stehen!